3_ZimmAtec Motorsägen_Bedienerschule.jpg

ARBEITEN MIT DER MOTORSÄGE UND DIE DURCHFÜHRUNG VON BAUMARBEITEN

NACH DGUV Information 214-059

Schulung in Theorie und Praxis, gerne auch angepasst auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.

 

Die Schulung kann in unserem Schulungszentrum in Waghäusel oder bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden.

 

 

Dauer:

Abhängig vom Qualifizierungsbedarf (Mindestens 1 Tag)

 

 

Voraussetzungen für die Teilnahme:

 

  • Mindestalter 18 Jahre 

  • PSA und Motorsäge 

  • Hubarbeitsbühnenschein nach 208-019 (Für Module C & D)

3_ZimmAtec Bedienerschulung_ MOTORSÄGENGRUNDKURS_3_edited
3_ZimmAtec Bedienerschulung_ MOTORSÄGENGRUNDKURS_3_edited

press to zoom
3_ZimmAtec Bedienerschulung_ MOTORSÄGENGRUNDKURS_1
3_ZimmAtec Bedienerschulung_ MOTORSÄGENGRUNDKURS_1

press to zoom
3_ZimmAtec Bedienerschulung_ MOTORSÄGENGRUNDKURS_2
3_ZimmAtec Bedienerschulung_ MOTORSÄGENGRUNDKURS_2

press to zoom
3_ZimmAtec Bedienerschulung_ MOTORSÄGENGRUNDKURS_3_edited
3_ZimmAtec Bedienerschulung_ MOTORSÄGENGRUNDKURS_3_edited

press to zoom
1/3

WEITERE INFORMATIONEN & DOWNLOADS

Nähere Informationen & Downloads der DGUV finden Sie hier.

Modul A – Grundlagen der Motorsägenarbeit

 

Ausbildungsschwerpunkte:

 

  • Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger

  • Umgang mit Motorsägen und Werkzeugen

  • Arbeitseinsatz unter Praxisbedingungen, z.B. Arbeit am liegenden Holz, sowie Holzbauarbeiten, Fällung von Schwachholz bis 20cm Brusthöhendurchmesser (Höhe bei 1,30 m über dem Boden)

 

 

Modul B – Baumfällung und Aufarbeitung

 

Ausbildungsschwerpunkte:

 

  • Fällung und Aufarbeitung von Bäumen über 20cm Brusthöhendurchmesser (Brusthöhendurchmesser)

  • Zufall bringen und Aufarbeiten einzeln geworfener, angeschobener oder gebrochener Bäume

  • Handseilzug und Seilwinde zur Unterstützung der Fällung

 

 

Modul C – Arbeit mit Motorsägen in Arbeitskörben von Hubarbeitsbühnen und Drehleitern, ohne stückweises Abtragen von Bäumen

 

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger

  • Auswahl geeigneter Motorsägen

  • Spezielle Schnitt- und Abseiltechniken

  • Persönliche Schutzausrüstung für Personen im Arbeitskorb

 

 

Modul D – Arbeit mit Motorsägen in Arbeitskörben von Hubarbeitsbühnen und Drehleitern, mit stückweisem Abtragen von Bäumen

 

Ausbildungsschwerpunkte:

 

  • Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger

  • Auswahl geeigneter Motorsägen und Abseilausrüstung

  • Spezielle Schnitt- und Abseiltechniken

  • Stückweises Absetzen von Starkästen und Stammteilen

  • Stückweise Fällung

  • Persönliche Schutzausrüstung für Personen im Arbeitskorb