KRANFÜHRER UND

ANSCHLÄGER

Wird vom Arbeitsamt gefördert

KRANFÜHRER & ANSCHLÄGER (GRUNDAUSBILDUNG)

Kranführer- und Anschläger-Grundausbildung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte beachten:

 

Wir empfehlen, die gesundheitliche Eignung durch eine Vorsorgeuntersuchung gemäß Berufsgenossenschaftliche Grundsätze" nach G 25.2 untersuchen zu lassen.

 

 

Folgende Themen werden behandelt:

 

  • Rechtliche Grundlagen

  • Persönliche Voraussetzungen, Aufgaben u. Pflichten eines Kranführers

  • Krantechnik

  • Kranbetrieb

  • Zusammenarbeit mit dem Anschläger

  • Personentransport mit dem Kran

  • Wartung und Instandhaltung

  • Begriffsbestimmungen Tragmittel, Anschlagmittel, Lastaufnahmemittel

  • Bau und Ausrüstung, Prüfung von Lastaufnahmeeinrichtungen

  • Praktische Unterweisung

  • Abschlusstest

 

 

Zu Ihrer Information:

 

Der Kurs wendet sich an Personen, die im Rahmen ihrer beruflichen

Tätigkeit einen Kranführerschein benötigen.

 

 

Dauer:

 

1,5 - 2 Tage

"Gerne führen wir unsere Schulungen auch bei

Ihnen durch."

Die Grundsätze für Auswahl, Unterweisung und den Befähigungs-nachweis von Kranführern und Anschlägern sind in BGG 921 (neu DGUV 309-003)und BGV D6 (DGUV 52)geregelt. Voraussetzung zum Erwerb

des Zertifikats, das zum Führen einer Krananlage berechtigt, ist die er-

folgreiche Teilnahme an einem Abschlusstest.

WIEDERHOLUNGSUNTERWEISUNG

(KRANFÜHRER & ANSCHLÄGER)

"Gerne führen wir unsere Schulungen

auch bei

Ihnen durch."

Kranführer & Anschläger Wiederholungsunterweisung

 

 

Gemäß §4 Abs. 1 BGV A1 "Allgemeine Vorschriften" (neu DGUV 1,100-001) müssen Kranführer und Anschläger nach der Grundausbildung in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch einmal jährlich, durch eine auf die betriebliche Gegebenheiten abgestimmte Unterweisung weitergebildet werden.

 

 

Bitte beachten:

 

Wir empfehlen, die gesundheitliche Eignung durch eine Vorsorgeuntersuchung gemäß "Berufsgenossenschaftliche Grundsätze" nach G 25.2 untersuchen zu lassen.

 

 

Folgende Themen werden behandelt:

 

  • Rechtliche Grundlagen

  • Aktuelle Kranunfälle

  • Verhalten des Kranführers vor Aufnahme und während der

  • Kranarbeit

  • Zusammenarbeit mit dem Anschläger

  • Absetzten und Lagern von Lasten

  • Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten am Kran

  • Verhalten des Anschlägers beim Lastentransport

  • Schutzausrüstung und Hilfsmittel des Anschlägers

  • Auswahlkriterien geeigneter Lastaufnahme- und Anschlagmittel

  • Vermeiden von Schäden

  • Kontrolle, Verschleiß und Ablegereife von Anschlagmitteln

 

 

Zu Ihrer Information:

 

Der Kurs wendet sich an Personen, die bereits einen Kranführerschein besitzen und die jährliche Wiederholungsunterweisung benötigen

 

Dauer:

 

1 Tag

 

Logo_ZimmAteC Grau.png

Tel.: +49 (0) 7254 / 92 19 156

Besuchen Sie unsere LKW Fahrschule in Waghäusel (zwischen Karlsruhe und Heidelberg) und werden Sie Berufskraftfahrer.
Besuchen Sie unsere LKW Fahrschule in Waghäusel (zwischen Karlsruhe und Heidelberg) und werden Sie Berufskraftfahrer.
Besuchen Sie unsere LKW Fahrschule in Waghäusel (zwischen Karlsruhe und Heidelberg) und werden Sie Berufskraftfahrer.